Erfahrungsbericht Muloco.com: online Designermöbel kaufen

Warum sehen Fotos von Möbelhäusern eigentlich immer gut aus? Ganz einfach: wegen der Designklassiker auf den Bildern. Gut platzierte Klassiker werten die gesamte Umgebung auf und vermitteln somit ihren ganz eigenen Charme. Die Originale sind aber in der Regel leider sehr teuer. Und ein gutes Replikat zu finden ist gar nicht so einfach.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit Designermöbel online zu kaufen bin ich auf die Seite www.muloco.com gestoßen. Hier wird mit 30 Tagen Geld-zurück-Garantie und kostenlosem Rückversand geworben. Meine schriftliche Bestellanfrage wurde innerhalb von 24 Stunden von dem Kundenservice beantwortet. Den Barcelona Chair aus Anilinleder habe ich anschließend für knapp 500 EUR bestellt (das Original kostet zwischen 6000-8000 EUR!) und innerhalb von vier Tagen geliefert bekommen.

Die Verpackung

“Der Stuhl kommt bestimmt für den Transportweg zerlegt.” Das war mir eigentlich klar. Wer aber meint, er müsste irgendwas zusammenschrauben, der irrt. Der hochwertig verarbeitete Metallkörper des Barcelona Chair kam in einem Stück, lediglich die Lederkissen musste ich mit insgesamt vier Handgriffen befestigen. Der Stuhl war sehr gut verpackt, Beschädigungen wären nur möglich gewesen, wenn der Paketdienst extrem fahrlässig mit dem Paket umgegangen wäre. Gewogen hat das Paket ca. 30kg.

Sitzkomfort
Ein paar Tage nachdem ich meinen Sessel für bequem befunden habe, kam spontan ein Kumpel vorbei. Setzt sich und geht nicht mehr. Das ist der einzige Nachteil an dem Barcelona Chair: er ist verdammt nochmal bequem. Dabei sinkt man beim Sitzen nicht so sehr ein wie auf meinem Ledersofa, was ihn für mich zum optimalen Lesesessel macht. Auch meine Guild-Gitarre kann ich wunderbar darauf spielen, da keine störenden Armlehnen im Weg sind. Ich sitze mittlerweile mehr auf dem Barcelona Chair als auf meinem Sofa. Und wenn Besucher kommen, stelle ich den Sessel einfach zum Sofa (das ist aufgrund des Gewichtes kein Problem) und habe gleich eine gemütliche Sitzgruppe.

Qualität und Verarbeitung

Mein Barcelona Chair kam in Vintagebraun. Die Verarbeitung ist sehr gut, die Lederriemen die die Sitzfläche bilden sind aus dickem Leder und gut befestigt. Die Lederbezüge an sich haben einen Reißverschluss und werden schnell warm. Auch die Nähte sind gut verarbeitet.
Designmöbel online kaufen? Ja, auf jeden Fall!
In meiner Umgebung gibt es keine Möglichkeit einen Barcelona Chair zu kaufen oder zu auszuprobieren. Das ähnlichste war ein Ledersessel von Maisons du Monde, die den Sessel aber auch nur auf der Internetseite angeboten hatten. Zuzüglich 50 EUR Versandkosten. Nö, ich finde so läuft das als Möbelhaus nicht. Zumindest in der Ausstellung kann man das Teil dann ja wohl einmal stehen haben, oder?
Fazit

Wer günstig Designmöbel online kaufen möchte, sollte mal bei Muloco reinschauen. Wenn mein Wohnzimmer größer wäre, würde ich definitiv noch einen Sessel bestellen. Den passenden Hocker werde ich mir wohl auch noch kommen lassen, ich werde dann auf jeden Fall wieder berichten!

 

*Update vom 26.07.2016*
Da ich öfter mal eine Email bekomme: Ja, der Hocker ist immer noch im Einsatz. Ab und zu schläft sogar der Hund drauf. Meistens liegt das Fell drauf, aber auch ohne Fell ist der Sessel sehr bequem. Einziger Wermuthstropfen: Die Metallfüße hinterlassen (minimal) Spuren auf dem Parkett.

Veröffentlicht unter Testberichte, Wohnumfeld Getagged mit: , , , , , ,

Test: Luftreiniger Viktor von Stadler Form

StadlerForm Viktor Testbericht

Im Februar ist es wieder so weit. Da geben sich die trockene, staubige Heizungsluft und Hausstaub zusammen mit den ersten Haselpollen die Klinke in die Hand. Das sind dann die Momente im Jahr wo Pollenallergiker und Hausstauballergiker weder drinnen noch draußen ihre Ruhe finden. Prima. Durch meine Bedufterin Lea habe ich  mir bei Amazon den Luftreiniger Viktor bestellt. Dieser hat ein dreifaches Filtersystem, das Hausstaub, Tierhaare und sogar Pollen aus der Luft filtern kann (*und Viren, Feinstaub, undundund). So verspricht es zumindest der Hersteller. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Luftqualität, Testberichte Getagged mit: , , , , ,

Test: Stadler Form Lea Bedufter(in)

Zeitloses Design: Lea macht auch im Sichtbereich auf meinem Schreibtisch eine gute Figur

Trotz des regelmäßigen Lüftens riecht es bei mir muffelig. Gibt es das Wort? Die Abluft in der Küche wurde aufgrund eines unfähigen Küchenplaner in eine Umluft geändert und mein Hund riecht eben nach Hund. Es stinkt nicht, aber die Luft riecht verbraucht oder abgestanden. Auch nach 5 Minuten querlüften. Wie Düfte auf die Psyche wirken habe ich schon vor längerer Zeit angeschnitten. Aber eine Duftlampe kann ich nicht unbeaufsichtigt brennen lassen – außerdem bekomm ich von dem intensiven Aroma Kopfschmerzen. Eine Freundin von mir hat zu Weihnachten eine Jasmin bekommen und schwärmt. Ich hab mir dann die Lea kommen lassen. Hä? Ja, die Bedufter von Stadler Form heißen Jasmin und Lea. Und um diese gutriechende Dame geht es in diesem Test. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Luftqualität, Testberichte Getagged mit: , , , , , , ,

Die Terrasse im Garten mit einem Sonnensegel beschatten – so gehts

terrasse

Wer im Sommer gerne draußen auf der Terrasse sitzt hat sich mindestens schon einmal Gedanken über die Beschattung der Terrasse gemacht. Man möchte ja die Sonne nicht komplett loswerden, nur (am besten bei Bedarf) ein wenig mildern – am besten eignet sich hierfür ein Sonnensegel. Anders als bei einem Dach ist die Luft unter einem Sonnensegel viel angenehmer. Es entsteht keine Stauhitze und die Luftfeuchtigkeit kann auch nach oben abziehen: Und grade feuchte Hitze ist sehr anstrengend (im Regenwald sind zwar „nur“ 25°-30° aber dafür ist die Luftfeuchtigkeit mit >80% extrem!) Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Garten Getagged mit: , , ,

Fünf Ideen für deinen eigenen Garten

2013-07-13 18.14.25

Das Barometer steigt – und damit die Lust meine Freizeit im Garten zu verbringen. So ein Garten ist ein Langzeitprojekt. Meiner zumindest. Und deswegen verrate ich dir jetzt meine ganz persönliche Gartenwunschliste. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Garten, selber machen Getagged mit: , , , , ,

Erste Hilfe: Was tun gegen Schimmel in der Wohnung

Ganz so nett ist echter Schimmel leider nicht anzusehen...

Eine kleine Geschichte vorweg: in meiner Jugend sind wir von der Stadt von einem Band-Proberaum in den anderen gejagt worden. Am bittersten war, dass in komplett frisch renovierten Räumen Schimmel der Grund für den Rausschmiss war – Die Räume waren unnutzbar! Als das Schimmelproblem dann ein Jahr später beseitigt war, durfte das Jugendbüro der Stadt dort einziehen. Die Lautstärke der probenden Bands hatte man unterschätzt. Bemerkt hatten wir den Schimmel übrigens selbst. Gesehen hat man an den Wänden am Anfang garnichts, dafür herrschte eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit in dem Raum. Unser Schlagzeuger war nach 10 Minuten schon nassgeschwitzt, selbst das einstöpsel der Gitarren war unglaublich anstrengend. Am Fenster lief Kondenswasser an der Scheibe herab, das kann man sich nicht Vorstellen. Da wir leider nicht verstanden hatten, was da vor sich geht, haben wir zunächst einen Luftentfeuchter gekauft, den wir auch alle zwei Tage leer kippen mussten. Das hatte aber leider nicht die Ursache der Symptome bekämpft: Schimmel. Und auch der kam irgendwo her: Beim Neubau der Räume, wurde eine wunderschöne Treppe in den Keller angelegt, diese war ebenerdig mit der Kellertür. Wenn es stark regnete, floß der Regen über die versiegelte Kellertreppe, unter der bodenhohen Tür her und in die Räume. Ein simpler aber fataler Baumangel wie man so schön sagt. Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Luftqualität, Wohnumfeld Getagged mit: , , ,