Erkältung? Dank der Nasendusche können Sie aufatmen!

Was auf den ersten Blick ein wenig seltsam aussieht ist eine Nasendusche. Die Spülung der Nase ist im Yoga sogar eine eigene Übung.

Vorteile einer Nasenspülung:

  • Schleim wird gelöst
  • Pollen, Bakterien etc. werden ausgespült
  • die Nasenschleimhäute angefeuchtet (erschwert eine erneute Ansiedlung von Bakterien)

 

Klingt zu schön um wahr zu sein? Fast. Man sollte (zumindest als Anfänger unbedingt) auf eine fertige Lösung zurückgreifen. Es ist auch mit Meersalz (oder Emser Salz) und warmem Wasser möglich, allerdings trocknet man bei falscher Konzentration die Schleimhäute mehr aus als vorher. Außerdem brennt zuviel Salz unangenehm, wie wenn man sich im Meer sich verschluckt- dafür spürt man den reinigenden Effekt um so deutlicher.

Die Anwendung erscheint einem am Anfang ziemlich kompliziert, ist aber sehr schnell zu erlernen.
Vorbereitung der Nasendusche, dazu gehört die Nasendusche ordentlich mit Wasser zu füllen (ca. 250ml). Das Wasser sollte lauwarm sein. Nun füllt man entweder das Salz oder die konzentrierte Spüllösung hinzu, verschließt die Nasendusche. Sobald sich das Salz aufgelöst hat (bei der Lösung einmal schütteln) ist die Dusche fertig.
Der Spülvorgang ist unangenehm wenn man folgendes nicht beachtet: Mund geöffnet lassen und durch den Mund atmen! (Dadurch wird die Verbindung der Nase zum Rachen geschlossen, man kann sich nicht verschlucken.) Den Kopf leicht nach vorne neigen, so dass man sich noch in die Augen sehen kann. Die Nasendusche kann nun angesetzt werden, die Spüllösung durch leichten Druck auf die Dusche in die Nase geleitet werden.

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren.

ACHTUNG: Auf gar keinen Fall sollte man sich nach der Nasenspülung direkt die Nase putzen und dabei ein Nasenloch zuhalten! Dadurch kann die Spüllösung bis in die Gehörgänge gelangen, was äußerst unangenehm ist und vermutlich auch nicht sonderlich gesund.

Test: Dyson DC29 Staubsauger


Herstellertext

Produktbeschreibung

Kein Saugkraftverlust. Keine Folgekosten. Weiterentwickelt für ein geringeres Betriebsgeräusch.

Was macht Dyson einzigartig?

Jeder Staubsauger sollte über die folgenden Kriterien verfügen. Nur ein Dyson Staubsauger hat alle vier:

Kein Saugkraftverlust Keine Folgekosten Ausgezeichnete Filtration 5 Jahre Garantie
Kein Saugkraftverlust
Kein Saugkraftverlust
Kein Saugkraftverlust
Kein Saugkraftverlust
Dysons patentierte Root Cyclone™ Technologie verlässt sich nicht auf Beutel oder Filter. Starke Zentrifugalkräfte schleudern Staub und Schmutz aus der Luft. Das Ergebnis: Kein Verstopfen. Kein Saugkraftverlust. Bei einem Dyson Staubsauger gibt es keine Folgekosten. Es gibt keine Beutel, die ersetzt werden müssen und die Filter sind waschbar und halten ein Leben lang. Alle Dyson Staubsauger tragen das Gütesiegel der Britischen Allergie Stiftung und von Allergie Suisse. Dyson Staubsauger sind die einzigen Staubsauger, die von Allergie Suisse empfohlen werden. Jede einzelne Komponente eines Dyson Staubsaugers wird ausgiebig getestet. Deshalb gewährt Dyson 5 Jahre Garantie auf alle Boden- und Bürststaubsauger.

 

Weiterentwickelt für geringeres Betriebsgeräusch

 

 

Der DC29 dB verfügt über einen neuen Motor und Schall absorbierende Materialien. Das Ventilatorrad des Motors wurde überarbeitet, um das Geräusch zu reduzieren, das durch die Flügel verursacht wird. Der Motor wurde mit Schall dämpfenden Halterungen am Gehäuse befestigt. Weniger Lärm entweicht durch die Luftkanäle. Schall absorbierendes Polyurethan reduziert zusätzlich das Geräusch der Abluft.

Patentierte Root Cyclone™ Technologie

 

 

Starke Zentrifugalkräfte von bis zu 133.000 G entfernen Staub und ermöglichen eine effiziente Trennung von mikroskopisch kleinen Staubpartikeln aus dem Luftstrom. So kann nichts verstopfen und es gibt keinen Saugkraftverlust.

 

 

Umschaltbare Bodendüse

 

 

Hohe Staubaufnahme auf allen Bodenbelägen. Mit zusätzlichem Schmutzaufnahmekanal. Die äußeren Ränder bewegen die Teppichfasern, um Staub und Schmutz zu entfernen. Kann zur Reinigung von Hartböden einfach umgeschaltet werden. Lange Borsten reinigen schonend alle glatten Beläge.

 

 

Keine Folgekosten

 

 

Ersatzbeutel und Filter verursachen bei anderen Staubsaugern im Laufe der Zeit zusätzliche Kosten. Dyson Staubsauger arbeiten ohne Beutel, die Filter sind waschbar und müssen nicht ersetzt werden. So sparen Sie Geld und schonen die Umwelt.

 

 

Leichtes, verstellbares Teleskoprohr

 

 

Das Teleskoprohr des DC29 ist aus hochwertigem ABS-Kunststoff mit Glasfaser-Polymeranteil gefertigt. Es ist individuell verstellbar, extra leicht im Gewicht und stabil.

 

 

2-teiliges Zubehör

 

 

Das 2-teilige Zubehör ist jederzeit griffbereit am Teleskoprohr angebracht und besteht aus Polsterdüse und Kombi-Zubehördüse (Kombination aus Fugen- und Bürstdüse). Das Zubehör ist ideal zum schnellen Entfernen von Staub und Schmutz von Polstern, schmaler Zwischenräume und empfindlicher Oberflächen und kann direkt am Handgriff oder am Schlauch angebracht werden.

 

Weitere Produktmerkmale und technische Daten

  • Saugkraftregulierung am Griff möglich (z.B. für Reinigung von Vorhängen und Läufern)
  • Robuste Konstruktion dank der besonders strapazierfähigen Materialien ABS und Polykarbonat
  • Motorleistung: 1400 Watt
  • Behältervolumen: 2 Liter
  • Kabellänge: 6,5 Meter, max. Reichweite: 10 Meter
  • Vormotorfilter: waschbar (alle 6 Monate)
  • Nachmotorfilter: Lebenslanger Dauer-Filter
  • Größe in cm (Breite x Höhe x Tiefe): 29,3 x 35,6 x 44,1
  • Gewicht: 8,09 kg
  • Farbe: Moulded Yellow

Lieferumfang

  • Bedienungsanleitung
  • Kurzanleitung
  • Garantie-Information
  • Umschaltbare Bodendüse
  • Polsterdüse
  • Kombi-Zubehördüse (bestehend aus Fugen- und Bürstdüse)
  • 5 Jahre Garantie

Produktbeschreibungen

Die Technologie im Dyson Staubsauger DC29 Origin verlässt sich nicht auf Beutel oder Filter. Stattdessen werden Staub und Schmutz mit hoher Geschwindigkeit aus dem Luftstrom geschleudert. So kann nichts verstopfen und es gibt keinen Saugkraftverlust. Der Motor des Dyson Staubsauger DC29 Origin wurde überarbeitet, um Geräusche zu reduzieren. Auf die starke Saugleistung kann man sich verlassen, denn die Leistung wird vom Dyson Staubsauger DC29 Origin konstant erbracht – egal ob der Staubbehälter leer, oder voll ist.

Das meinen wir und andere Benutzer

Vorteile

  • modernes Design
  • einfache Reinigung (über der Mülltonne, am besten außer Haus)
  • hervorragende Saugleistung
  • hohe flexibilität des Saugrohr (um zB. unterm Sofa zu saugen)
  • kein Filtertausch! Feinstaubfilter ist waschbar
  • kein lästiges „herumzerren“ am Sauger
  • 1400watt
  • vergleichsweise leichte Bauart

Nachteile

  • Schlauch könnte länger sein
  • laut
  • je nach Aufsatz-Ausrüstung können Probleme mit dem Teppichboden auftreten

Aufbau

Das Gerät kommt gut verpackt an. Auf den ersten Blick ist die hochwertige Verarbeitung erkenntbar. Ein wenig Überrascht waren wir über die kompakten Ausmaße. Wie von anderen Staubsaugern bekannt wird alles ineinandergeclippt.

Saugleistung

In dem Haushalt, in dem das Gerät getestet wurde gibt es 2 Hunde. Der Sauger kommt mit einer Düse für Parkett/Fliesenböden und kann auf Wunsch mit zusätzlichen Saugfüßen (Turbindüsen z.B. Dyson Mini Turbinendüse 915022-03 Zubehör
) ergänzt werden. Auf dem Parkett und den Fliesen war die Standartdüse ausreichend, für das Sofa hätte ein Bürstenaufsatz sicher geholfen. Nach wenigen QM waren große Mengen an Hundehaaren im Staubfang sichtbar, was uns sehr überrascht hat.

Fazit

Ein toller Helfer für den Haushalt. Auch auf Grund des geringen gewichtes, ein echter Geheimtipp. Wer schon einen Hund hat, kann getrost zum „großen Bruder“ greifen, dem Dyson DC37 Animal Turbine Staubsauger / Ball / 1300 Watt / HEPA Dauerfilter / Turbinendüse / ohne Beutel

Unsere Note

2+ (Zwei Plus)

Dyson DC29 Origin dB Staubsauger / 1400W / ohne Beutel

Fünf einfache Tricks gegen trockene Luft




Im Winter macht sich trockene Luft schnell bemerkbar. Der Hals kratzt, die Nase ist ständig verstopft, die Hände trocken, die Augen brennen und tränen, die Mundwinkel sind rissig und die Atemleistung nachweislich vermindert. Holzböden, Möbel und Musikinstrumente leiden zusammen mit Zimmerpflanzen, Haustieren und Bewohnern. Meist liegt die Luftfeuchtigkeit im Büro und in Wohnräumen unter 30%.

Was ist Luftfeuchtigkeit?
Die relative Luftfeuchtigkeit wird in % angegeben und kann mit einem Hygrometer gemessen werden. Eine Luftfeuchtigkeit von 50% sagt aus, dass die Luft nur die Hälfte der Wasserdampfmenge enhält, die maximal enthalten sein könnte. Eine Übersättigung der Luft mit Feuchtigkeit würde sich bei 100% einstellen und als Kondenzwasser an Scheiben bemerkbar machen. Die für Wohn- und Arbeitsräume optimale relative Luftfeuchtigkeit liegt bei 45-55% bei ca. 22 °C.

Top 5: Das hilft gegen trockene Luft in der Wohnung und Büro

1. Null-Aufwand-Variante

Zunächst einmal können anwesende Personen, Tiere und Pflanzen die Luftfeuchte auf ein angenehmes Maß regulieren. Durch den Atem wird Feuchtigkeit an die Umgebung abgegeben, Pflanzen ‚verdampfen‘ Feuchtigkeit. Im Winter reicht dies jedoch meist nicht aus.

2. Luftbefeuchter und Luftwäscher

Bei trockner Luft kann ein Luftbefeuchter eine wahre Wohltat sein. Jedoch sollte hier nicht am falschen Ende gespart werden, gibt es doch Geräte in denen sich schnell die gleichen Baktieren und Pilze bilden wie in einfachen Wasserschalen. Diese werden bei Luftbefeuchtern leider aktiv an die Raum- und Wohnluft abgegeben. Ein Luftverdampfer ist eine (fast) keimfreie alternative: Wasser wird bis zum Siedepunkt erhitzt und verdampft. Hierbei werden viele Bakterien abgetötet, dafür haben diese Geräte einen bis zu 10 mal höheren Stromverbrauch. Ein Luftwäscher (Ich nutze seit fast 3 Jahren den Venta LW44) saugt die Raumluft über einen Ventilator in das Gerät und gibt es über drehende Scheiben in das Wasser ab. Hierdurch werden Schmutzpartikel wie Staub und Keime aus der Luft entfernt und die Raumluft über Kaltverdunstung befeuchtet. Hier sind Hygienemittel im Wasser und regelmäßige Reinigung sinnvoll, da sonst der reinigende Effekt aufgehoben oder sogar umgekehrt wird.

weiterlesen: Drei Produkte die Ihre Luftfeuchte verbessern

 

3. Mehr Pflanzen

Hatten wir schon? Stimmt, aber mehr Pflanzen reinigen die Luft von Schadstoffen, sorgen für eine angenehme Atmosphäre und regulieren die Luftfeuchtigkeit nie so weit hoch, dass Schimmelbildung entstehen könnte. Außerdem sind selbst 20 Zimmerpflanzen günstiger als eine vernünftige technische Lösung.

4. Richtig Lüften.

Vermeiden Sie unbedingt falsches Lüften. Dazu gehört das beliebte Dauerlüften bei dem das Fenster in der Kipp-Einstellung verharrt. Hierdurch kühlt und trocknet der Raum aus, es gelangt nie ausreichend frische Luft in den Raum. Die abgestandene Luft erwärmt sich schlechter und über dem Fenster bildet sich gerne mal ein Schimmelpilz an der Wand. Übrigens trocknet die Luft so noch mehr aus, da kalte Luft weniger Feuchtigkeit speichern kann als warme.

5. Kochen oder heiß Duschen

Klingt vielleicht ein bisschen blöd, beim Kochen und Duschen entsteht durch den Wasserdampf sehr schnell eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Wichtig ist, überschüssige Feuchtigkeit die sich an Fenstern und kalten Wänden absetzt mit einem Handtuch aufzunehmen. Sonst hat man bald einen Schimmelpilz als Mitbewohner.

Drei geniale Produkte um das Raumklima um 184% zu verbessern

Okay, die Prozentzahl haben wir erfunden. Aber trockene Luft macht unglücklich. Lesen sie hier, wie sie besseres Raumklima für ihr Büro kaufen können.

Was man auf gar keinen Fall machen sollte

Genauso sollte man Abstand von feuchten Handtüchern auf der Heizung nehmen (Brandgefahr!). Keramikschalen mit Wasser und Zimmerspringbrunnen sind zwar schön anzusehen, es bilden jedoch auch in sterilisiertem und entmineralisiertem Wasser schon nach kurzer Zeit Schimmelpilze, Hefen und Bakterien. Ultraschall-Luftbefeuchter katapultieren obendrein noch den im Wasser gelösten Kalk mit in die Luft, der sich anschließend als feiner weißer Staub auf den Möbeln präsentiert.

 

Ideal sind 45-55% Luftfeuchtigkeit bei 22° C Raumtemperatur