Holzeinfassung für den Bauerngarten (Holzbeet) selber bauen

Nachdem das Projekt „Hochbeet“ nun vor sich hinvegetieren kann (es ist bepflanzt) geht es weiter mit den flachen Gemüsebeeten, Projekt Holzbeet! Hierfür hab ich mir bei einem Sägewerk Eichenbretter besorgt (200cm x 2cm x 20 cm) und wollte diese Ursprünglich -ganz traditionell- von Hand verzapfen. Da ich aber in diesem Jahr noch etwas ernten wollte, habe ich doch zu einer etwas moderneren Lösung greifen. Pfosten von Außen vor die Bretter einschlagen find ich hässlich, deswegen muss eine einfache Schraubverbindung reichen. Die Wege zwischen den Beeten sollten eigentlich mit Rindenmulch gefüllt werden, leider hab ich keine großen (und vor allem günstige) Mengen an Rindenmulch auftreiben können.

So sollte er ursprünglich aussehen

Die Idee für den Bauerngarten steht, das Holz ist da. Jetzt geht es an den Zuschnitt und das Zusammenbauen der ersten Beeteinfassungen aus Holz. Erst habe ich mir die Bretter ausgemessen, die Mitte markiert und dann zugeschnitten.

Zuschnitt, Schrauben und Werkzeug stehen bereit
Die ersten zwei Bretter vom Holzbeet mit Hilfe von Schraubzwinngen vorbohren und verschrauben

Wer vorbohren möchte, was bei Eiche zwingend erforderlich ist, kann ein Stück Pappe als Bohr-Schablone umfunktionieren. Ich hab im Garten eine etwas schnellere Methode gewählt: Die Bretter aneinander stellen, (ich habe die ersten 2 Bretter mit Hilfe eines Balken und Schraubzwingen dazu gebracht stehenzubleiben), den Bohrer ungefähr dort ansetzen wo man die Schraube hinhaben möchte und Bohren. Wichtig: den Bohrer nicht mit Gewalt reindrücken sondern auch mal ein Stück rausziehen, damit die Holzspähne rausfallen können. Sonst können diese aufgrund der starken Verdichtung und Reibung anfangen zu brennen.

Über dem Rasen einfach Zeitung auslegen…
…Kompost und Erde rein…
…und das Holzbeet bepflanzen. Und der Hund sah, dass es gut war.

*Update vom April 2018

Die aufmerksamen Leser wissen bestimmt schon, dass das Holzbeet bzw. die Holzbeete nun mein Entenstall geworden sind. Würde ich nochmal einen Bauerngarten mit Holzbeeten anlegen, würde ich das Holz ordentlich ölen (am besten ein paar mal!) und einen Staketenzaun drum machen. Der Hund hat nämlich am meisten von der Ernte gefressen 😉

Ausserdem war der Platz unter dem Birnenbaum nicht optimal, habe in der Erntezeit den Gartenteil gemieden, weil ich jedes Jahr extrem viele Wespen an den reifen (unfassbar leckeren) Birnen habe. Naja, ansonsten haben die Holzbeete gut gehalten. Achja: unbedingt Edelstahlschrauben verwenden, sonst rostet euch die Verbindung weg!!

Eine Antwort auf „Holzeinfassung für den Bauerngarten (Holzbeet) selber bauen“

Kommentare sind geschlossen.