Test: Honeywell HH200E Design Luftbefeuchter mit Ultraschalltechnologie

Honeywell HH200E Design Luftbefeuchter

Luftbefeuchter mit Ultraschalltechnologie

Herstellertext

* Design Luftbefeuchter mit Ultraschalltechnologie
* Befeuchtungsleistung bis zu max. 5l/24 h, regulierbare Vernebelung, mikrofeine Wasserzerstäubung
* flüsterleise, Geräuschpegel: <30 db(A) * 5 l Wassertank, autom. Abschaltung bei leerem Tank * Anschlusswert: 25 Watt * Kontroll-Leuchtanzeige

Das meinen wir und andere Benutzer

Vorab: Dubiose Marketingstrategie

Was macht man, wenn die meisten Käufer die eigenen Produkte meiden oder keine guten Rezensionen schreiben? Selber welche schreiben! Und so hat die Firma Honeywell extra für Amazon ein paar Fakeaccounts angelegt die die eigenen Produkte mit 5 Sternen bewerten und das Produkt bis hoch in den Himmel loben. Ein klick auf den Namen verrät dann, dass der „Kunde“ ca. 20 Lufterfrischer und 5 Riesenventilatoren haben muss…. Kein Pluspunkt. Wer so vorgeht, hat meistens was zu verbergen.

Vorteile

  • ansprechendes Design
  • kein Filtertausch
  • relativ leise im Betrieb
  • geringer Stromverbrauch mit ca. 25 Watt
  • 5l Wassertank (hält auf geringster Stufe ca. 15 Stunden)

Nachteile

  • Täglicher Nachfüllbedarf
  • Kalk im Wasser wird über den Nebel in die Wohnung abgegeben. Gesünder macht Kalk die Luft sicher nicht und es muss öfters gewischt werden.
  • Gefahr der Keimbildung im Wasser
  • Beim Testgerät ist nach einer Woche eine Aufhängung am Motor des Gerätes abgebrochen

Fazit

Es ist ein Luftbefeuchter. Ansonsten muss man ihn oft nachfüllen, hat ständig alles voll mit Kalkstaub und er verbraucht natürlich mehr als ein Kaltverdunster. Eine Note abzug gab es für die Marketingstrategie der Firma Honeywell, die einen doch sehr misstrauisch stimmt.

Unsere Note

4 (Ausreichend)

Über

Ich bin ein junger Haus- und Gartenbesitzer, Musiker und DIYer, liebe Hunde und Arbeiten mit Holz, Design, Fotografie… und mein Wissen zu teilen.

Veröffentlicht unter Testberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*