Test: Preisgigant Luftreiniger / Luft-Ionisierer

Preisgigant

Luftreiniger / Luft-Ionisierer

Werbetext


Luft-Ionisierer – sorgt für eine saubere, gute Raumatmosphäre!Die im Inneren des Ionisierers produzierten negativen Ionen binden die sich in der Luft befindlichen positiv geladenen Partikel und schneiden sie aus. Der dabei entstandene negativ geladene Sauerstoff ist Grundlage für unseren Stoffwechsel (kein Filter notwendig).Mit der Ionisierung der Luft können Sie: eine saubere, gute Raumatmosphäre schaffen Umweltbelastungen mildern, Ihre Körperenergie steigern, die Widerstandsfähigkeit Ihres Körpers erhöhen, Krankheiten vorbeugen.
Reinigt Räume bis zu ca. 45 m². Die Erlösung für alle Allergiker und der Traum für alle, die saubere Luft mögen.
* Saubere und vitalisierende Luft ohne Filter
* Kein Lüfter- oder Motorengeräusch
* Leicht zu reinigen
* Energiekosten sparend
* 45 m² Reichweite

Erster Eindruck

Klingt vielversprechend. Aber was ist eigentlich ein Ionisator? Laut Wikipedia ist ein Ionisator ein Gerät, dass die Luft teilweise ionisiert. Das wiederrum bedeutet, dass die Luft-Atome elektrisch aufgeladen werden. Dazu braucht ein Ionisator Hochspannungen von einigen tausend Volt. Klingt nicht besonders Energiesparend? Richtig, deshalb gibt es für den Hausgebrauch auch sogenannte Kleingeräte. Diese habe eine staubbindenden Effekt, der Staub bleibt praktisch an den elektrisch geladenen Metallplatten kleben.
Darüber hinaus sollen diese Geräte durch die Erzeugung von Anionen für frische Raumluft sorgen und das Wohlbefinden steigern. Dies ist wissenschaftlich jedoch nicht nachgewiesen und wird sehr kontrovers diskutiert. Weiter entstehen bei Betrieb eines Ionisator Ozon, chemische Abbauprodukte und freie Radikale. Die Hersteller selbst weisen darauf hin, dass bei Betrieb die Ozonkonzentration sogar die gesetzlichen Grenzwerte (für Außenluft zum Schutz der Bevölkerung) übersteigt. Ozon ist ein starkes Oxidationsmittel (Rostgefahr!) und kann zur Reizung der Atemwege führen. Nicht zuletzt deshalb ist die Inbetriebnahme solcher Geräte insbesondere bei Asthmatikern bedenklich.

Vorteile

Staubbelastung nimmt ab
schwächt Gerüche ab (vom Kochen, Rauchen)
geringer Stromverbrauch mit knapp 1,5W
sehr leise im Betrieb
einfache Reinigung

Nachteile

Netzteil verbraucht auch ausgeschaltet 7W
Umstrittener Nutzen (Reduzierung von Staub und Gerüchen – dafür Ozonbelastung)

Fazit

Raucherhaushalte und Hausstauballergiker können aufatmen. Dieses Gerät verspricht abhilfe. Allerdings sollte man dennoch weiterhin richtig lüften. Aufpassen sollte man auch bei dem Ozongehalt in der Luft, wobei dies ohne Ozonmessgerät zum Roulettspiel wird.

Unsere Note

2 (Gut)

Über

Ich bin ein junger Haus- und Gartenbesitzer, Musiker und DIYer, liebe Hunde und Arbeiten mit Holz, Design, Fotografie… und mein Wissen zu teilen.

Veröffentlicht unter Luftqualität, Testberichte